Der Verein

AV-Bevern e. V.

Der Angelverein Bevern wurde 1965 gegründet und hat derzeit knapp über 200 Mitglieder. Zu unseren Zielen gehört die naturnahe Erhaltung unserer Vereinsgewässer und die Pflege eines artenreichen Fischbestandes. Mit zahlreichen Aktivitäten möchten wir das Freizeitangebot der Ortschaft Bevern erweitern und damit für alle Altersgruppen Betätigungsmöglichkeiten bieten. Beispiele hierfür sind die Durchführung von Pflege- und Besatzmaßnamen am Gewässer, die Teilnahme am Meerforellenprogramm „Obere Oste“ , das Ausrichten von Hegefischen zur Bestandskontrolle und die Ausbildung der Jugend. Ausgangspunkt für alle Aktivitäten ist das 1992 eingeweihte Vereinsheim. Es wurde in zentraler Ortslage, im sogenannten „Eichenhof“ errichtet.

 

Vereinsgewässer

Bever:

Ab Gemarkungsgrenze  Plönjeshausen (Mündung Duxbach) 7 km flussabwärts bis Gemarkungsgrenze Bremervörde (Mündung Fischgraben). Durchschnittliche Breite 7 m, Tiefe 0,5 m bis 3 m. Im Oberlauf teilweise schnell fliessend mit einigen Steinschüttungen, die Forellen hervorragende Standmöglichkeiten bieten. Im Unterlauf fliesst das Wasser eher langsam dahin. Hier gibt es ein herrlich mäanderndes Flussbett, mit einigen tiefen Außenkurven. Ob mit Fliegen-, Spinnfischrute oder Stippe, an der Bever findet jeder Angler sein geeignetes Revier.

Fischarten: Aal, Aland, Döbel,  Bachforelle, Barsch, Brassen, Gründling, Hecht ,Karpfen,  Meerforelle, Rotauge, Rotfeder, Schlei

Lehmkuhle:

Direkt hinter der „Ziegelei Pape“ gelegener See. Der vom AV-Bevern e. V. gepachtete Bereich umfaßt ca. 10.000 m² und hat eine Tiefe von 0,8m bis 2m. Der eingedeichte kleinere See gehört nicht zum AV-Bevern e. V. und darf nicht beangelt werden! Die Lehmkuhle liegt am Rande des Beverner Waldes in sehr schöner Umgebung.

Fischarten: Aal, Barsch, Brassen, Gründling, Hecht, Karpfen, Rotauge, Rotfeder, Schlei, Zander

 

Wie werde ich Mitglied im AV-Bevern e. V.?

Selbstverständlich freuen wir uns über alle, die ihr Hobby im AV-Bevern e. V. ausüben möchten.

Vorraussetzungen:

Wer aktiv im Verein mitwirken will, muss:

1. Die Sportfischerprüfung erfolreich abgeschlossen haben

2. Das 14. Lebensjahr vollendet haben

Personen die keine Sportfischerprüfung abgelegt haben oder jünger als 14 Jahre sind, können nur förderndes Mitglied werden.

Personen die durch Fischwilderei oder sonstige Verstöße aufgefallen sind, kann die Aufnahme verweigert werden.

 

Aufnahmegebühren:

Erwachsene:    80 Euro              Jugendliche: Gebührenfrei

 

Jahresbeitrag:

Erwachsene:     30 Euro               Jugendliche: 18 Euro

 

Aufnahmeanträge:

Aufnahmeanträge erhalten sie beim Schriftwart und beim Kassenwart. 

 

Sonstige Hinweise:

Dem Aufnahmeantrag ist eine Kopie des Sportfischerausweises beizufügen.

Die Aufnahmegebühr und der erste Beitrag müssen bei der Aufnahme in bar entrichtet werden. Die Folgebeiträge werden per Lastschriftverfahren von ihrem Konto abgebucht.